Herzlich Willkommen

Die Karl Jaspers-Gesellschaft e.V. will den Dialog der Wissenschaften anregen, wie ihn Jaspers selbst im Austausch mit Medizin, Politik, Religion, Kunst und Literatur pflegte. Dessen sowohl naturwissenschaftlich wie geisteswissenschaftlich inspirierter Blick auf den modernen Menschen bietet vielfältige Impulse, interdisziplinäre Perspektiven mit aktuellen Horizonten zu verknüpfen. Somit ist auch das Anliegen der Jaspers-Gesellschaft, über Vorträge, Lesungen und Ausstellungen im Jaspers-Haus verschiedenste Denkanstöße in die Oldenburger Gesellschaft zu tragen. Diese sollen, ganz nach dem Vorbild von Jaspers selbst, dem die Verständlichkeit seiner Reden und Aufsätze ein wichtiges Anliegen war, möglichst offen und für alle Interessierten zugänglich gestaltet werden.
 

Unterstützer

Die Achsenzeit – Geschichtsphilosophie im Zeichen der Globalisierung

2.-4. Feb. im BIS-Saal der Uni und im KJH

Karl Jaspers schuf das Konzept der Achsenzeit, der Künstler Sigmar Polke einen gleichnamigen Bilderzyklus. Das Oldenburger […]

Mehr lesen >>

Vorlesung: »Entfesselte Moderne. Kritische Zeitdiagnosen in vergleichender Perspektive« (Stefan Müller-Doohm)

Di., 24. Jan., 18:00 Uhr

Im Vordergrund der 5. Vorlesung steht die Zeitdiagnose, die aus der Theorie der kommunikativen Vernunft von […]

Mehr lesen >>

Moses Hess. Rheinischer Jude, Revolutionär, früher Zionist

Di., 24. Jan., 20:00 Uhr

Der rheinische Jude, Revolutionär und Frühzionist Moses Hess (1812-1875) gehörte zu den Gründern der Kölner Sozialdemokratie […]

Mehr lesen >>

Römische Geschichte. Von den Anfängen bis zum Untergang (Michael Sommer)

Do., 26. Jan., 19:30 Uhr

Was machte Rom groß? Und warum verschwand es von der Bühne der Geschichte? Vor allem: Was […]

Mehr lesen >>