Hannah Arendt – Philosophie für Einsteiger

Kategorie: Aktuelles // Junge Philosophie

Di., 17. April, 19:30 Uhr

Das Werk Hannah Arendts erfreut sich momentan breiter Aufmerksamkeit. Zu einer Vielzahl von Problemen, die unsere politische Landschaft heute beherrschen, hat Arendt uns etwas zu sagen: Totalitäre Politik, Migration oder auch Digitalisierung.
Doch ihr Werk zeichnet nicht nur Aktualität und Vielseitigkeit aus. Vielmehr basieren ihre kritischen Reflexionen auch auf genauen Kenntnissen der politischen Theorie, der klassischen Philosophie und der Phänomenologie, die sie politisch wendet. Daher findet sich in Arendts Werk ein wahrer Schatz an Ideen, die zum weiterdenken anregen und die zu grundlegenden Problemen unseres Politikverständnisses, wie auch zu Antworten, die Philosophie geben kann, hinführen.

Nicht zuletzt deswegen ist es Ziel des Bandes, der hier vorgestellt werden soll, leicht verständliche und den Gegenständen angemessen aufbereitete Pfade ins Werk Arendts zu eröffnen. Um sie wird es an diesem Abend gehen.

Dr. Nils Baratella ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hannah Arendt-Zentrum der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.
Zuletzt gab er gemeinsam mit Stefania Maffeis und Juliane Eva Reichert heraus: »Hannah Arendt – Philosophie für Einsteiger« (Paderborn 2017).